13083187_644773122338667_4088085008414793579_n

„Let’s make it home“

Text von Stefan Morling | Fotos von den TeilnehmerInnen

Im April trafen sich engagierte Aktivisten aus Europa zu einer Konferenz im ukrainischen Sumy, um die Situation in verschiedenen Ländern auszutauschen und zu gemeinsamen Lösungen zu finden. Stefan Morling nahm für die Refugee Law Clinic Regensburg an der Veranstaltung teil. Hier schildert er seine Erlebnisse:

Weiterlesen

Zum ersten Mal fand KinoAsyl in Regensburg statt. (Foto: Bastian Winter)

KinoAsyl zu Gast in Regensburg

Text von Anna Baumer | Fotos von Bastian Winter und Anna Baumer

Unter dem Motto „Kunst kann Grenzen überwinden“ stand der Abend des 19. Mai 2016 im Andreasstadel in Regensburg. Die RLC Regensburg hatte zusammen mit der örtlichen Amnesty International Gruppe zum 1. KinoAsyl in Regensburg geladen.

Weiterlesen

Neue Gesichter bei der RLCR

Text und Fotos von Rebekka Miller

Am Donnerstag, den 12.05.2016 versammelten sich alte wie neue Gesichter der Refugee Law Clinic Regensburg zur Einführungsveranstaltung. Larissa Borkowski, Johann Fleischmann und Sophie Schmidt gaben einen Einblick in die Organisation und Arbeitsweise des Projekts.

Weiterlesen

Neues Vortragsprogramm online

Programm Kopf

Die RLC Regensburg startet kommende Woche ihr Vortragsprogramm in diesem Sommersemester. Am Mo., 09. Mai 2016 um 18:00 im H6 wird Frau Dr. Claudia Müller-Hoff vom ECCHR (European Center for Constitutional and Human Rights) über die Arbeit des ECCHR am Beispiel des sogenannten Nestlé-Falls berichten.
Das gesamte Semesterprogramm finden Sie im weiteren Artikel:

Weiterlesen

OVG: Kontrollen aufgrund Hautfarbe rechtswidrig

„Das Urteil des OVG ist ein Meilenstein für den Kampf gegen die rechtswidrige Praxis des Racial Profiling“

– Sven Adam

Mit einer beachtlichen Grundsatzentscheidung hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz am 21.04.2016 die Kontrolle einer jungen Familie durch Bundespolizeibeamte für rechtswidrig erklärt. Das Urteil könnte nun die gängige Praxis verändern.

Weiterlesen

Ein Prozess wie ein Theaterstück

Text und Foto von Bastian Winter

Mit einem Gastvortrag startete die Refugee Law Clinic Regensburg ihr Vortragsprogramm im Jahr 2016. Dr. Rüdiger Helm reiste aus Kapstadt an, um über seine Rolle bei der sog. „Mangold-Entscheidung“ zu sprechen.

Dr. Rüdiger Helm kommt mit Krawatte zu seinem Vortrag. Für einen Juristen ist das nicht weiter ungewöhnlich, doch weder war Dr. Helm schon immer Jurist, noch trug er schon immer Krawatten. Letzteres liegt nämlich an einer „verlorenen Wette“ – gegen sich selbst. Dabei ging es um ein Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof in dem sich Dr. Helm vorgenommen hatte, ab sofort Krawatten zu tragen, falls der Fall positiv entschieden würde – und positiver hätte es kaum laufen können.
Weiterlesen

Dr. Helm zu Gast in Regensburg

Mit einem Gastvortrag startet die Refugee Law Clinic Regensburg ihr Vortragsprogramm im Jahr 2016.

Am 11. Januar 2016 um 16.00 Uhr im H6 an der Universität Regensburg wird Dr. Rüdiger Helm zur Strategie hinter einer der wichtigsten Entscheidungen des EuGH zur Altersdiskriminierung im Arbeitsrecht referieren. Der Rechtsanwalt aus München war maßgeblich an der sog. Mangold-Entscheidung vom 22. November 2005 (C-144/04) beteiligt.

MangoldHelm

Der Vortrag ist Teil der eng mit der RLCR verknüpften Reihe zu „Strategic Litigation“ – strategischer Prozessführung. Der besprochene Fall ist insbesondere deshalb interessant, weil der Rechtsstreit der der EuGH-Vorlage zugrunde lag, künstlich herbeigeführt worden war, um eine gerichtliche Entscheidung zu erwirken. Die Einblicke aus erster Hand in eine diese eher unübliche und wenig beachtete Strategie der Prozessführung werden sicherlich äußerst spannend.

Anmeldungen sind nicht erforderlich, Sie sind alle herzlichst eingeladen.

Gemeinsam blickten sie auf die ersten Monate der Refugee Law Clinic zurück und informierten über die Neustrukturierung: (v.l.n.r.) Nina Kerstensteiner (stellv. Sprecherin der Refugee Law Clinic), Larissa Borkowski (Vorstand LLP), Bastian Winter (Sprecher der Refugee Law Clinic) und Prof. Dr. Alexander Graser (Vorstand LLP).  (Foto: Moritz Harzenetter)

Refugee Law Clinic professionalisiert sich

Text und Foto von Moritz Harzenetter

Im Oktober gründete sich die Refugee Law Clinic an der Uni Regensburg: In anglo-amerikanischer Tradition bieten Studierende eine kostenlose Rechtsberatung für Flüchtlinge an. Auf der Weihnachtsfeier blickt das Projekt auf die ersten Monate zurück – und stellt die Weichen für die Zukunft.

Als im November die Flüchtlingskrise das bestimmende Gesprächsthema in Deutschlands Talkshows, Parteitagen und Stammtischen war, hielt sie auch die Refugee Law Clinic der Universität Regensburg auf Trab. Das Projekt, in dem Studierende eine kostenlose Rechtsberatung für Flüchtlinge anbieten, betreute zeitweise bis zu 25 Fälle im Asyl-, Ausländer- und Sozialrecht. An Fragen wie „Wie erhalte ich eine Arbeitserlaubnis?“ oder „Wie mache ich meine Rechte im Asylverfahren geltend?“ arbeiten im Schnitt zwei bis vier Mitarbeiter, sagt Bastian Winter, Sprecher der Refugee Law Clinic (im Bild 2. von rechts).
Weiterlesen

Mit sprechenden Möbeln über die Grenze

Text und Foto von Bastian Winter

Dr. Florian Eder berichtete bei seinem Gastvortrag von Schleppern und ihren Opfern. Der Rechtsanwalt aus Freilassing vertritt als Pflichtverteidiger häufig das „letzte und einfachste Glied in der Kette der Schleusung“.

Strafverteidiger Dr. Florian Eder kommt aus Freilassing. Der kleine Ort in Oberbayern ist für Flüchtlinge einer der wichtigsten Orte an der Grenze zu Österreich. Über den Grenzfluss „Saalach“ kommen pro Tag ca. 1500 Menschen nach Deutschland. Natürlich zieht ein wichtiger Grenzübergang auch viele Schleuser an – deshalb auch speziell in der Umgebung von Freilassing.

Weiterlesen